Honolulu | Dec 13 - 11:53 MESZ | WNW - 2 Bft
_search  go!

PWA Mercedes-Benz World Cup Sylt 2017
Event-Navigation
previewday 06
day 01day 07
day 02day 08
day 03day 09
day 04day 10
day 05

03|10|2017      day 05


Freestyler tanzen über vier Meter hohe Wellen

Die Freestyler wurden am Dienstag von vier Meter hohen Wellen und sieben Windstärken am Brandenburger Strand empfangen. Bei diesen epischen Freestyle-Bedingungen ließen sich die Board-Artisten nicht lange bitten und zeigten den restlos begeisterten Besuchern des Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt ihr schier unerschöpfliches Repertoire an verrückten Tricks, radikalen Manövern und komplizierten Sprüngen.

Da das Wassersport-Highlight in Westerland der letzte Freestyle-Event der PWA World Tour ist, fällt auf Sylt die Entscheidung, wer neuer Weltmeister wird. Der siebenmalige Titelträger Jose „Gollito“ Estredo gewann die hochklassige Hinrunde und setzte damit gleich ein deutliches Zeichen in Richtung achten WM-Titel.

In einem fantastischen Endlauf besiegte der Weltranglistenerste aus Venezuela den Zweiten der PWA World Tour Amado Vrieswijk von Bonaire und hat damit beste Chancen, nicht nur den Sieg auf Sylt aus dem vergangenen Jahr zu wiederholen, sondern auch erneut Freestyle-Champion zu werden.

Mit Julian Wiemar, Adrian Beholz und Marco Lufen erreichten drei deutsche Freestyler in dem Weltklassefeld die zweite Runde, mussten dann aber die Segel streichen. „Der Sturm, die hohen Wellen und der Regen, der ab und zu über das Wasser peitschte, haben es einem schwergemacht, die Tricks sauber anzusetzen. Aber es hat unheimlich viel Spaß gemacht, bei solch atemberaubenden Bedingungen und vor diesen begeisterten Zuschauern zu surfen“, so Marco Lufen. Die Freestyle-Wettbewerbe werden im Laufe der Woche fortgesetzt.

Am Mittwoch geht die mit Spannung erwartete Königsdisziplin Waveriding in die heiße Phase. Bei acht vorhergesagten Windstärken und bis zu fünf Meter hohen Wellen kann die Entscheidung fallen, ob der Weltranglistenerste Philip Köster beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt seinen vierten WM-Titel holen kann.



Result Men’s Freestyle Single Elimination

1st Jose ‘Gollito’ Estredo (Fanatic / NorthSails)
2nd Amado Vrieswijk (JP / Severne)
3rd Jacopo Testa (RRD / RRD Sails / AL360)
4th Antoine Albert (Goya Windsurfing)
5th Sam Esteve (JP / NeilPryde)
5th Balz Müller (Patrik / Severne)
5th Mattia Fabrizi (Patrik / Sailloft Hamburg)
5th Adrien Bosson (Fanatic / NorthSails / Maui Ultra Fins)
9th Yentel Caers (JP / Point-7)
9th Julien Mas (JP / Gun Sails)
9th Steven Van Broeckhoven (JP / Neilpryde / Shamal Sunglasses)
9th Philip Soltysiak (Starboard / Sailworks)
9th Antony Ruenes (Tabou / GA Sails)
9th Yegor Popretinskiy (Fanatic / NorthSails / Maui Ultra Fins / Flymount)
9th Tonky Frans (RRD / RRD Sails)
9th Nicolas Akgazciyan (99NoveNove / Challenger Sails / Maui Ultra Fins)



Gollito Estredo bails out after victory

Gollito Estredo

Amado Vrieswijk pushloops over Sylt's treacherous waters

Jacopo Testa

Antoine Albert

Sam Esteve

Mattia Fabrizi

Adrien Bosson

Youp Schmit

Kiri Thode



[+] Mehr zum Thema
»» PWA Website
»» Event Website


Mit Freunden teilen

Autor: ssr-rh { Pic: carter pwaworldtour.com


_newsletter order cancel
 
kinderrigg.de Autositzbezüge Hawaii Ammersee SUP _copyright stehsegelrevue.de