Samos | Aug 23 - 12:20 MESZ | N - 3 Bft
_search  go!

PWA Gran Canaria Wind and Waves Festival 2015
Event-Navigation
day 01day 02

12|07|2015      day 01


Nach acht-monatiger Pause startet auch die letzte der drei Disziplinen in die 2015er PWA Saison. Vom 12. bis 18. Juli kämpft die Wave Elite während des Gran Canaria Wind & Waves Festivals um die besten Wellen und höchsten Sprünge.

Pozo Action
Gestern fiel der Startschuss, bis zu 50 Knoten und perfekten Rampen in Pozo Izquierdo verlangten den Profis alles ab. Selten waren Segel größer als 3.7 qm zu sehen.

Men´s Single elimination

Aus deutscher Sicht war der ersten Eventtag ein voller Erfolg. Klaas Voget und Leon Jamaer beenden die Single Elimination auf Rang neun. Dany Bruch war an dem früheren Ausscheiden dreier Top Favoriten beteiligt.

Victor Fernandez
In der zweiten Runde bezwingt Bruch Marcilio Browne. Victor Fernandez muss ich in Runde drei Alex Mussolini geschlagen geben, der wiederum den nächsten Heat gegen Bruch verlor.

Ricardo Campello
Letzter im Bunde des Favoritensterbens war Ricardo Campello, der gegen einen hoch motivierten Philip Köster keinen allzu guten Heat hinlegte und am Ende - ebenso wie Thomas Traversa im Anschluss - den Kürzeren zog.

Thomas Traversa
Bruch nimmt viel Inspiration aus den gewonnen Heats der Vorrunden mit. Eine perfekte Wellenwahl und massive Sprünge bringen dem Wahlspanier am Ende den Sieg im Loosers Finale über Traversa und somit einen exzellenten dritten Platz.

Dany Bruch
Das Finale zwischen Köster und Mussolini war ganz klar der Heat des Tages. Beide pushten sich gegenseitig Level für Level nach oben. Einen perfekter forward von Alex kontert Philip mit einem durchglittenen double forward, eine monströsen one handed und footed backloop von Alex stellt Philip mit einem trocken gelandeten pushloop forward in den Schatten.

Alex Mussolini
Auch in der Welle schenkten sich Beide nichts, dennoch war die Überlegenheit des Deutschen klar zu erkennen. Philip sah das ähnlich und machte sich gegen Ende des Heats auf sie Suche nach der perfekten Rampe.

Philip Köster
Was folgte, war der radikalste Move des Tages. Ein TRIPLE forward Versuch, der bei weitem den besten Ansatz bis dato zeigte. In dieser Single Elimination war der zweimalige Weltmeister an seinem Homespot „the men to beat“ und der verdiente Sieger.



Philip Köster breaking the boundaries again, just one aspect of an epic final here in Gran Canaria.

Posted by PWA World Tour Windsurfing on Sonntag, 12. Juli 2015





Women´s Single elimination

Bei den Frauen ließen die legendären Moreno Wind keine Zweifel offen und manövrierten sich sicher in das Winners Final. Beide zeigten schöne back- und fronstides in der Welle, kombiniert mit viel Power in der Luft.

Dada und Iballa Moreno
Am Ende hatte Daida mit einem tabletop forward die Nase in der sehr knappen Entscheidung vorn und belegt Platz eins vor Iballa auf zwei. Im Heat um Platz drei bewies Sarah-Quita Offringa, das sie nicht nur die Queen of Freestyle ist, sondern auch ein gutes Händchen in der Welle hat.

Sarah-Quita Offringa, Amanda Beenen
Mit einem brillanten pushloop bringt sie genügend Punkte zwischen sich und ihre Rivalin Amanda Beenen uns sichert sich den dritten Platz auf dem Podium. Die deutsche Steffi Wahl erreicht in ihrem Comeback einen exzellenten fünften Platz.

Steffi Wahl
Die Aussichten auf Morgen sehen ähnlich gut aus, es darf also weiterhin mit fetter Action gerechnet werden.



[+] Mehr zum Thema
»» PWA Live Stream


Mit Freunden teilen

Autor: ssr-rh | Foto carter pwaworldtour.com


_newsletter order cancel
 
kinderrigg.de Autositzbezüge Hawaii Ammersee SUP _copyright stehsegelrevue.de