Hyère | Oct 24 - 8:00 MESZ | NNW - 3 Bft
_search  go!

PWA Kia Cold Hawaii World Cup 2012
Event-Navigation
day 01day 04
day 02day 05
day 03day 06

17|09|2012      day 01


An den kommenden sieben Tag blickt die Windsurf Welt auf Klitmöller. Zum dritten mal wird hier der Kia Cold Hawaii Wolrd Cup ausgetragen. Nach den letzten beiden Jahren sind die Erwartungen an den Wave Event hoch, seit 1 Woche gibt die Nordsee vor Ort Vollgas.

Klitmöller Lifestyle
42 der Weltbesten Waver kämpfen um 35.000 Euro Preisgeld und wichtige PWA Punkte, bevor die 2012er Saison ihren Abschluss auf Sylt findet. Philip Köster führt die Riege an, mit einem Sieg wird er vorzeitig und zum zweiten Mal in Folge Weltmeister.

Philip Köster, Victor Fernandez
Dicht auf seinen Fersen ist der Weltmeister aus 2010, Victor Fernandez. Führ den Spanier ist noch alles drin, auf Drei lauert Alex Mussollini.

DAS DEUTSCHE STARTFELD

Aus deutscher Sicht sind gleich sieben Fahrer am Start, Daniel Bruch, aktuell auf Rang Vier der Gesamtwertung. Klaas Voget der seinen Platz unter den Top Ten behaupten möchte, sowie Lars und Stefan Gotisch, Leon Jamaer, Michael Kleingarn und natürlich der Tourleader Philip Köster.

1ST SINGLE ELIMINATION

Dänemark kam am ersten Tag des Events nicht richtig in Schwung, selten wurde die 4 Beaufort Marke überschritten und die Wellen waren mit 2 m alles andere als ideal. Je Heat werden zwei Wellenritte und ein Sprung gewertet.

Christopher Friss
Local Christopher Friss und Nikodem Merlak eröffnen die Single Elimination. Große Sätze waren in den Leichtwindbedingungen nicht drin, dennoch kann sich der Däne gegen seinen Konkurrenten durchsetzten.

Aus deutscher Sicht übersteht nur Leon Jamaer die erste Runde. Die Gotisch Brüder und Kleingarn verlieren ihre Heats. Für Leon kommt das Aus in der zweiten Runde, als er auf seinen Landsmann Dany Bruch trifft.

Dany Bruch
Platz 10 und 1 in der aktuellen Rangliste bringen auch Klaas Voget und Philip Köster automatisch eine Runde weiter. Bevor Sie ans Werk gehen konnten, wurde der Wettkampf mangels Wind für 1 1/2 Stunden unterbrochen.

Klaas Voget
Voget konnte aus den vielen Jahren Training in Klitmöller profitieren und schlägt den hoch talentierten Alessio Stillrich. Goiter und ein wunderschönen air taka belegen das Talent des Wunderkinds Köster, der sich mühelos gegen Robert Baldyga durchsetzt.

Philip Köster
Die zweite Runde bringt sonst wenig Überraschendes, nahezu alle namhaften Fahren konnten ihre Heats gewinnen, Zwei rein Britische Duelle sortierten Phil Horrocks und Jamie Hancock aus.

Ben Proffitt, Robby Swift
Mit guten front und backside aerials bei Ben Proffitt und einem Schlussspurt bei Robby Swift sichern sich die beiden ihren Platz in der dritten Runde.

Wave Veteran Lars Petersen wird nach einer erfolgreichen ersten Runde gegen Wessel Svensson vom viertplatzierten des letztjährigen Events Thomas Traversa gestoppt.

Lars Petersen. Thomas Traversa
Kurz vor der Dämmerung starten die Heats der dritten Runde. Dany Bruch und Marcilio Browne gaben sich einen erbitterten Fight. Trotz jede Menge perfekt gelandeter takas zieht der Brasilianer am Ende den Kürzeren.

Marcilio Browne
Victor Fernandez konnte seine Dominanz weiter ausbauen und besiegt Ross Williams mit einer perfekten Performance in der Welle.

Victor Fernandez
Im Heat zuvor hatte der Spanier den einzigen double forward des Tages gesprungen. Bei den schwachen Bedingungen eine wahre Auszeichung für den Weltmeister aus 2010.

Alex Mussollini
Der aktuell drittplatzierte in der Gesamtwertung, Alex Mussollini, bezwingt im rein spanischen Duell seinen Landsmann Omar Sanchez. Ricardo Campello untermauert mit extrem vertikal angefahrenen top turns seinen zweiten Platz vom letzten Jahr und besiegt Ben Proffitt.

Die Bedingungen sollen morgen früh am besten sein, das skippers meeting ist auf 08:00 angesetzt.

»» Video Event Preview
»» Event Website
»» Event Report 2011
»» Weather Forecast


Mit Freunden teilen

Autor: ssr-rh | Pic: PWA


_newsletter order cancel
 
kinderrigg.de Autositzbezüge Hawaii Ammersee SUP _copyright stehsegelrevue.de