Ijselmeer | Oct 20 - 8:55 MESZ | SSE - 2 Bft
_search  go!

_news
ION Club
24|01|2018      boot Düsseldorf: Action bei den SUP Wave Masters & SUP Short Track Masters 2018


Zane Schweitzer und Fiona Wylde triumphieren bei den boot Düsseldorf SUP Wave Masters

Der auf Hawaii lebende US-Amerikaner besiegte in einem spektakulären Finale seinen Landsmann Bernd Roediger und sicherte sich somit einen Scheck über 1.500,- Euro Preisgeld.

Bei den Damen setzte sich Vorjahresgewinnerin Fiona Wylde gegen die Münchenerin Andrea Moravcova-Meier und Short Track Masters Siegerin Paulina Herpel durch.

Die Weltelite des Wave Stand-Up Paddelns traf sich am ersten Wochenende der boot Düsseldorf 2018 bereits zum zweiten Mal, um ihren Meister auf der stehenden Welle zu ermitteln. Der mit 5.000,- Euro Preisgeld dotierte Wettbewerb zog in diesem Jahr deutlich mehr internationale Stars nach Düsseldorf. Auch die gezeigten Leistungen der Wave- Stand-Up-Paddler sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.

Schon im Halbfinale zauberten die Teilnehmer ein Feuerwerk aus spektakulären Manövern auf die Düsseldorfer Welle, dass dem Publikum der Atem stockte. Im Finale zeigten sowohl der hawaiianische Showman Zane Schweitzer, als auch der elegant surfende Bernd Roediger perfekte 360 Grad Drehungen in die Welle. Am Ende überzeugte die Jury die etwas flüssigere Darbietung von Zane Schweitzer. Dritter wurde Publikumsliebling Carsten Kurmis vor einem solide surfenden Guido Meier, beide aus München.

Bei den Damen lieferten sich Andrea Moravcova-Meier aus München und Fiona Wylde, USA, ein packendes Finale und setzten sich gegen die dritt- und viertplatzierten Paulina Herpel, Hamburg und Iva Dundova, Tschechien durch. Fiona Wylde beeindruckte die Jury mit eleganten Wellenritten und radikalen Cutbacks, bei denen sie ihr Paddel, wie einen Skistock zur Unterstützung der Drehung einsetzte.

Nach dem Finale der Herren gaben die vier Surfer dem Publikum noch eine Zusatzshow und surften alle vier gleichzeitig auf der Welle. Als Zane Schweitzer dann noch den Sohn von Guido Meier, Toni (9) auf seinen Schultern balancierte war das Publikum nicht mehr zu halten.

„Ein großes Dankeschön an das tolle Publikum. Ich kann nur sagen: Ich freue mich bereits jetzt auf das nächste Jahr!“ kommentierte Zane Schweitzer die gelungene Veranstaltung.

Herren Ergebnisse

1. Zane Schweitzer (23), Hawaii, 20 Punkte, Starboard
2. Bernd Roediger (22), Hawaii, 17 Punkte, Naish
3. Carsten Kurmis (49), München, 15,83 Punkte, Starboard
4. Guido Meier (47), München, 13,83 Punkte, Starboard

Damen Ergebnisse

1. Fiona Wylde, USA, 17,16 Punkte, Starboard
2. Andrea Moravcova-Meier, München, 13 Punkte, Starboard
3. Paulina Herpel, Hamburg, 10,83 Punkte, Fanatic
4. Iva Dundova, Budvar, Tschechien, 6,5 Punkte, Starboard



Paulina Herpel und Casper Steinfath gewinnen die boot Düsseldorf SUP Short Track Masters 2018

Paulina Herpel aus Hamburg, setzte sich in einen furiosen Finale gegen Vorjahresgewinnerin Fiona Wylde aus den USA durch. Direkt nach dem Start ging die im Fanatic Team startende Herpel vor der Starboard Fahrerin Wylde in Führung. Doch die SUP Weltmeisterin aus den USA ließ nicht locker und machte das Rennen bis ins Ziel spannend. Am Ende musste mittels Zielfoto entschieden werden. Dritte wurde Iva Dundova, ebenfalls aus dem Starboard Team.

Bei den Herren war es ähnlich spannend. Der Bonner Ole Schwarz hatte sich in den Vorläufen bereits in einem Kopf an Kopf Rennen gegen Vorjahressieger Normen Weber durchgesetzt. Im Finale stand der 20-Jährige dann zwei hawaiianischen Vollblutprofis gegenüber. Dennoch setzte sich der im Team Starboard fahrende Schwarz zunächst vor dem amtierenden SUP Sprint Weltmeister Casper Steinfath in Führung. Doch auf den letzten 40 Metern vor dem Ziel setzte der Däne Steinfath zum Überholmanöver an. Es wurde zu einem Kopf an Kopf Rennen bis ins Ziel, welches der Routinier aus dem hohen Norden mit einer Handbreite gewann. Dritter wurde der auf Hawaii lebende US-Amerikaner Zane Schweitzer - übrigens der Urenkel des Windsurfing Erfinders Hoyle Schweitzer.

Die boot Düsseldorf Short Track Masters sind mit insgesamt 2.000,- Euro Preisgeld dotiert. Die Erstplatzierten nahmen ihren Scheck bei der Siegerehrung von Messe Düsseldorf Geschäftsführer Hans Werner Reinhard entgegen.

Das SUP Sprintrennen wurden bereits zum neunten Mal auf der boot Düsseldorf ausgetragen. Das hochklassig besetzte Rennen erfreut sich auch international immer größerer Beliebtheit. Durch die Verlängerung des Pools in Halle 8a konnte die Strecke leicht verlängert und somit noch anspruchsvoller für die Teilnehmer werden.

Damen Ergebnisse

1. Paulina Herpel, 20, Hamburg, Fanatic
2. Fiona Wylde, 20, USA, Starboard
3. Iva Dundova, 22, Tschechien, Starboard

Herren Ergebnisse

1. Casper Steinfath, 23, Dänemark, Naish
2. Ole Schwarz, 20, Bonn, Starboard
3. Zane Schweitzer, 23, Hawaii, USA, Starboard


Autor: ssr-rh


ION CLUB
_newsletter order cancel
 
kinderrigg.de Autositzbezüge Hawaii Ammersee SUP _copyright stehsegelrevue.de