San Francisco | Dec 15 - 6:56 MESZ | Wind calm
_search  go!

_news
ION Club
14|09|2012      Erfolgreicher DWC-Saisonabschluss: Langer siegt in Kühlungsborn


Am vergangenen Wochenende erlebte die Deutsche Windsurf-Elite einen erfolgreichen Saisonabschluss beim DWC-Saisonfinale in Kühlungsborn.

Bei vier bis fünf Windstärken konnten insgesamt vier Racings und eine Slalomelimination absolviert werden.

SLALOM

Bereits am ersten Veranstaltungstag hatten die Teilnehmer die Chance noch einmal Einfluss auf die Slalomrangliste zu nehmen. Bei fünf Windstärken wurde eine komplette Slalomelimination ausgetragen.

Der 16-malige Deutsche Meister Bernd Flessner (GER-16, JP, NeilPryde) von Norderney dominierte das Finale und sicherte sich somit den Sieg in dieser Disziplin. Der zweite Platz ging an Vincent Langer. Ebenfalls einen Platz auf dem Treppchen sicherte sich Helge Wilkens. Fabian Mattes landete auf Platz vier vor Oliver-Tom Schliemann.

RACING

Wie bereits bei den vergangenen Tourstopps des Deutschen Windsurf Cups kam auch beim Saisonfinale in Kühlungsborn niemand an dem deutschen Racingmeister Vincent Langer in seiner Paradedisziplin vorbei. Mit souveränen Siegen legte er die Basis für seinen Triumph mit der Idealpunktzahl von 2,1 Punkten.

Auf dem zweiten Platz konnte sich der Hannoveraner Helge Wilkens mit 7,0 Punkten platzieren. Mit nur einem Punkt Differenz folgt Thade Behrends (GER-94, 8,0 Punkte) aus Bremen auf Platz drei. Platz vier im Racing sicherte sich Fabian Mattes vor Oliver-Tom Schliemann (GER-1001, Starboard, Point-7) aus Eckernförde.

DWC OVERALL RANKING

In der Overallwertung werden die beiden Disziplinen Racing und Slalom kombiniert. Mit einem ersten Platz aus der Disziplin Racing und einem zweiten Platz aus der Disziplin Slalom kommt Vincent Langer auf 2,7 Punkte und sicherte sich überlegen den Sieg beim DWC in Kühlungsborn. Helge Wilkens zeigte ebenfalls seine Bestform und erkämpfte sich den zweiten Platz mit 5,0 Punkten. Mit einem konstanten vierten Platz in beiden Disziplinen schafft auch Fabian Mattes mit 8,0 Punkten den Sprung aufs Podium. Mit jeweils einem fünften Platz kam der Eckernförder Oliver-Tom Schliemann auf 10,0 Punkte und belegt somit Platz vier.

Beim fünften Platz der Gesamtwertung wurde es noch einmal spannend. Die beiden Konkurrenten Denis Standhardt (GER-189, Gaastra, Tabou) aus Bochum und Thade Behrends haben beide 15,0 Punkte. Behrends kann sich jedoch aufgrund seines besseren Ergebnisses in der Einzeldisziplin an Standhardt vorbei schieben und verweist ihn auf Platz sechs.

Die Sieger werden im Januar im Rahmen der BOOT-Messe in Düsseldorf geehrt. Weiteres auf der Website www.windsurfcup.de


Autor: ssr-rh


ION CLUB
_newsletter order cancel
 
kinderrigg.de Autositzbezüge Hawaii Ammersee SUP _copyright stehsegelrevue.de