Soma Bay | Oct 22 - 11:00 MESZ | N - 4 Bft
_search  go!

_flaka diabolo

Text and Rider: André Paskowski

[001]
Gehe auf tiefen Raumwindkurs und greife mit der Segelhand etwas weiter hinten als bei einem „normalen Flaka“. Visiere einen kleinen Chop an! Bereite dich auf eine Flaka Rotation vor…

[002]
Greife direkt beim Absprung (in den Wind: Flaka) ...

[003]
...mit der Masthand ans Ende des Gabelbaums.

[004]
Löse die alte Segelhand vom Gabelbaum. Das Segel sollte sich in einer neutralen Position befinden (daher ist das Lösen der alten Segelhand möglich). Konzentriere dich weiter auf die Flaka Rotation und halte die Position des Segels.

[005]
Halte das Segel weiter neutral und bereite die Landung vor.

[006]
Die Landung ist nicht weiter schwer – halte Segel weiter mit einer Hand (sieht besser aus).

[007]
Lasse Hand möglichst gestreckt – gibt mehr Stabilität.

[008]
Brett dreht weiter… bereite dich auf das Segelshiften vor.

[009]
Greife mit der freien Hand auf die neue Gabelbaum Seite und löse dich komplett von der alten Seite (du bist wieder einhändig). Brett dreht weiter.

[010]
Greife mit der Hand möglichst weit hinten. Somit weht das Segel einfach aus und produziert keinen Druck…

[011]
Beende Brett Rotation nach 360 Grad.

[012]
Stabilisiere deine Fahrt.

[013]
Greife wieder mit beiden Händen und shifte dein Segel zu normaler Position und...

[014]
...mache direkt ein „Clew First“ Move.

[001-014]
Sequence

Rider & Text: André Paskowski
Pics: Sandra Schennach
Location: Dahab

_newsletter order cancel
 
kinderrigg.de Autositzbezüge Hawaii Ammersee SUP _copyright stehsegelrevue.de