Samos | Dec 17 - 14:20 MESZ | S - 4 Bft
_search  go!

PWA Warsaw Indoor World Cup 2014
Event-Navigation
event videosday 01
event previewday 02

04|09|2014      event preview


Indoor is back - nach acht Jahren steht dieses Wochenende wieder ein PWA Indoor World Cup auf dem Programm - besser und größer als je zuvor.

Das Nationalstadion bei Warschau fast 58.000 Zuschauer, in der Mitte steht ein gigantischer Pool mit 99 m Länge und 33 m Breite.

34 Ventilatoren bringen es auf 70 km/h, also satte 38 Knoten. Der Reihe nach findet ein Speed Racing, Freestyle und Jump Contest statt.

SLALOM

In Vierergruppen stürzen sich die Fahrer die Rampe runter, auf der Suche nach der Pole Position und ausreichend Platz. Schneller Topspeed und sichere Halsen sind gefragt, massive Wipeouts sind vorprogrammiert.

Zu den 6 gesetzten Fahrern Julien Quentel, Cyril Moussilmani, Matteo Iachino, Pierre Mortefon, Steve Allen und Taty Frans kommen noch zehn Qualifikanten aus den Trails. Bei den Frauen ist die amtierende Weltmeisterin Delphine Cousin, nebst Lena Erdil, Sarah-Quita Offringa, Maria Andres, Justyna Sniady und Zofia Klepacka am Start.

FREESTYLE

Drei Versuche je Seite, auf denen die weltbesten Freestyler ihre Moves in die Arena zaubern. Zu Gollito Estredo, Davy Scheffers, Steven Van Broeckhoven, Dieter Van der Eyken und den Frans Brüdern gesellen sich die Qualifikanten aus den Trails.

Bei den Frauen ist die amtierende Weltmeisterin Sarah-Quita Offringa, Oda Johanne, Maaike Huvermann und Arrianne Aukes, die sich von ihrer Fußverletzung vor dem PWA Fuerteventura World Cup erholen konnte, am Start.

JUMP

Den finalen Abschluss bildet ein Jump Event, bei dem sich die weltbesten Waver über eine Rampe in den Stadionhimmel schrauben. Die beiden besten Sprünge aus sieben Versuchen gehen in den Trails in die Wertung ein. Nach der Qualifikation bleiben den Fahrern drei Versuche, um die Krone des Indoor Wave World Cups zu holen.

Bereist qualifiziert sind Ricardo Campello, Jules Denel, Dany Bruch, Boujmaa Guilloul Alex Mussolini, Thomas Traversa und der Pole Maciek Rutkowski. Bei den Frauen fighten Sarah-Quita Offringa, Amanda Beenen und Justyna Sniady.

Dank der Turbinen ist der offizielle Beginn um 08.00 morgens sicher. Begonnen wird mit Slalom, darauf folgt Freesytle und Jump. Natürlich wird es auch wieder einen Livestream geben.

»» PWA Website


Mit Freunden teilen

Autor: ssr-rh | Pic: carter / pwaworldtour.com


_newsletter order cancel
 
kinderrigg.de Autositzbezüge Hawaii Ammersee SUP _copyright stehsegelrevue.de