fresh press _1) microsoft surface ocean funpark zur kieler woche - 10 tage höchstspannung, adrenalin und action pur _2) tenda open: the search for mr/mrs. superstyle – 8. bis 14. august, palekastro _3) vincent langer ist formula windsurfing weltmeister 2017 _4) naturgewalten stoppen comeback von björn dunkerbeck _5) florian jung gewinnt waveriding beim multivan summer opening sylt _6) surf & action news – reisetips und schnäppchen
Naxos | Jun 27 - 7:50 MESZ | N - 2 Bft
_search  go!

Colgate World Cup Sylt
22|09|2006      day 01 | registration

Der Kampf um die WM-Titel im Windsurfen beginnt

Hamburg (22.09.2006). Endlich! Das Warten ist vorbei, der Colgate World Cup Sylt hat begonnen. Bei strahlendem Sonnenschein zogen am Freitagnachmittag 126 Fahrerinnen und Fahrer mit ihren Nationalflaggen über die Westerländer Promenade zur Musikmuschel. Dort empfingen sie knapp zehntausend begeisterte Zuschauer zur offiziellen Eröffnungsfeier.

Auch der 35fache Weltmeister Björn Dunkerbeck (E-11) war vom herzlichen Empfang des Publikums beeindruckt. "Die vielen tausend Besucher machen Sylt zu einem ganz besonderen Ereignis. Ich komme immer wieder gern hierher", sagte der erfolgreichste Profisportler der Welt. Deutschlands Spitzenfahrer Bernd Flessner (G-16) freute sich auf die bevorstehenden Wettkämpfe und versprach: "Ich greife in diesem Jahr auf Sylt voll an und will hier ganz vorne landen."

Ein bunt gemischtes Fahrerfeld aus 27 Nationen kämpft beim Colgate World Cup Sylt auf Westerland um die Titel im Wellenreiten, Freestyle und Slalom 42. Die weiteste Anreise hatten das vierköpfige australische Team und Colin Sifferlen (NC-4) aus dem benachbarten Neukaledonien. Jüngste Teilnehmerin ist die 15-jährige Sarah-Quita Offringa (ARU-91) aus Aruba. Der gleichaltrige Oliver-Tom Schliemann (GER-1001) aus Berlin, der nur drei Monate mehr "auf dem Buckel" hat, ist der Youngster bei den Herren.

Die größte Erfahrung hat Mike Porter (ISV-2). Der 47 Jahre alte Hase von den Virgin Islands will sich noch einmal in die Brandung vor Sylt stürzen. Grande Dame bei der weiblichen Konkurrenz ist die Französin Astrid Muldoon (F-002) mit 39 Jahren, die sich allerdings selber nicht mehr an ihr Geburtsdatum erinnern kann, sondern nur daran, "dass es ein schöner Tag war."

Die ersten Wettfahrten am Brandenburger Strand werden am Samstag ab 10 Uhr gestartet.


Autor: 9pm media, Pix: Carter


_newsletter order cancel
 
kinderrigg.de Autositzbezüge Hawaii Ammersee SUP _copyright stehsegelrevue.de