Isla de Coche | Apr 21 - 23:00 MESZ |
_search  go!

Nivea World Cup Sylt
02|10|2005      [08] day 8

Warten auf Dunkerbecks Jahrhundertrekord

Westerland/Sylt (02.10.2005). Alles war auf den Rekord für die Ewigkeit eingestellt. Zehntausende warteten am Sonntag beim Nivea World Cup Sylt auf die letzten Rennen im Slalom 42. Sie wollten den 34. WM-Titel des 33-fachen Weltmeisters Björn Dunkerbeck (E-11) feiern. Doch Petrus spielte nicht mit, der Wind war zu schwach. Die Entscheidungen im Slalom 42 und im Wellenreiten werden auf Montag vertagt.


Björn Dunkerbeck hat mit fünf Siegen in zwölf Rennen vor Westerland die Voraussetzungen für seinen größten Triumph geschaffen. Sein härtester Konkurrent Micah Buzianis (USA-34) liegt hinter ihm auf Platz zwei. Bleibt der Niederländer am Montag in den letzten Rennen vor ihm, steigt er endgültig in den Windsurf-Olymp auf: 34 WM-Titel hat noch kein Profisportler dieser Welt gesammelt. "Das wäre natürlich klasse. Aber es ist noch nichts entschieden. Ich muss bis zum Schluss voll angreifen", sagte Dunkerbeck.



Damit ist auch morgen Hochspannung garantiert, wenn die letzten Wettkämpfe vor dem Brandenburger Strand ausgetragen werden. Feierlicher Abschluss ist um 15 Uhr: Dann werden die vier Windsurf-Weltmeister dieses Jahres offiziell geehrt.




Autor: 9pm media, Sven Kaatz , pix: pwa, Carter


_newsletter order cancel
 
kinderrigg.de Autositzbezüge Hawaii Ammersee SUP _copyright stehsegelrevue.de